Pimp your Kürbis!
Basteln + Kreatives

Pimp your Kürbis!

Auf den Kürbis, fertig los! Es ist wieder soweit, die Kürbiszeit it da! Wir zeigen dir, welche Fratzen dieses Halloween angesagt sind und was es mit dem Kürbis schnitzen auf sich hat.

  

Kürbisse schnitzen ist eines der schönsten Dinge, die der Herbst mit sich bringt. Wenn du bis zum Ellbogen im Kürbis hängst und dir noch nicht ganz sicher bist, wo die Reise hingehen soll, ob gruselige Fratze mit oder ohne Zähne, dann schau dir mal unsere Kürbisgalerie an! Hier findest du unsere Top 5 der coolsten Kürbisdesigns der Sasion! 

Woher kommen eigentlich die Kürbisfrazen?

In England nennt man sie "Jack O'Lantern", was auf Deutsch so viel heißt wie "Jack mit seiner Laterne". Dieser Name entstammt einer irischen Legende. 

Die Legende

Jack O'Lantern war ein mieser Gauner und eines tages war es soweit, dass der Teufel zu ihm kam um seine Seele zu holen. Jack ahnte was ihm blüht und überlegte sich einen Trick, um den Teufel zu überlisten. Bescheiden bat er den Teufel um ein letztes Abendmahl und wünschte sich einen Apfel, den der Teufel von einem Apfelbaum pflücken sollte. 

Gütig wie der Teufel war, erfüllte er Jack seinen Wunsch. Schlau wie Jack war, ritze er schnell ein Kreuz in den Baumstamm, weil er wusste, dass sich der Teufel davor fürchten würde. Somit saß der Teufel auf dem Apfelbaum fest.

Die Beiden einigten sich darauf, dass der Teufel, Jack's Seele für immer in Ruhe lassen würde, wenn er ihn nur von dem Baum herunterließe.

Als Jack eines Tages verstarb und vor dem Himmelstor stand, gab es ein kleines Problem. Er durfte weder in den Himmel, weil er ein Gauner war, noch in die Hölle, wegen des Paktes mit dem Teufel. So wurde er ins Niemandsland zwischen Himmel und Hölle verbannt. Weil es dort dunkel und kalt war, gab man ihm ein glühendes Kohlstück, welches er in seinen ausgehölten Kürbis steckte, den er sich als Proviant mitgenommen hatte.

Wenn man im Niemandsland ein Lichtlein sieht, ist es Jack O'Latern.

 

Schreibe einen Kommentar
Die Formulare dieser Webseite sind über Google reCAPTCHA abgesichert. Hier finden Sie die Datenschutz-Bestimmungen und die Nutzungsbedingungen.