Mädchen des Monats für den März
Stars + Entertainment

Mädchen des Monats für den März

Unser Mädchen des Monats ist Chrissy!

Chrissy, mit vollem Namen Christina Ann Zalamea, ist ein richtiges Multitalent! Sie ist nicht nur YouTuberin, sondern arbeitet auch als Synchronsprecherin. Denn sie spricht die Hauptrolle des neuen Disney-Films "Raya und der letzte Drache". Jetzt zu hören auf Disney+ (mit VIP-Zugang). Wir haben Chrissy zu einem spannenden Interview getroffen.

Raya und der letzte Drache

Darum geht’s in „Raya und der letzte Drache”

Das junge Mädchen Raya wächst im zerbrochenen und von Misstrauen geprägten Königreich Kumandra auf. Vor hunderten von Jahren sah die Welt noch anders aus, als Drachen und Menschen in Eintracht lebten. Doch nun sind die Drachen verschwunden und die Menschen bekriegen sich. Um den Frieden in Kumandra wieder herzustellen, gibt es nur einen Weg für Raya: Sie muss den letzten überlebenden Drachen finden. So macht die tapfere Kriegerin sich auf den Weg in ein Abenteuer, um ihr Königreich zu retten. 

Hi Chrissy!
Was hat dir am Film denn am besten gefallen? Hast du eine Lieblingsszene?


Inhaltlich hat mir die Message sehr gut gefallen, wie man Vertrauen lernen kann, Vertrauen in die Welt und den Glauben an Gemeinschaft, das Gute und den Frieden.
Es gibt dabei viele schöne Szenen: Ich finde alles mit dem Drachen Sisu richtig toll und lustig. Freut euch auf die Kennenlernszene von Raya und Sisu, die ist sehr unterhaltsam! 

Sind Vertrauen und Freundschaft also die wichtigsten Botschaften im Film für dich?

Ja, absolut. Zum einen wird gezeigt, wie schwierig es sein kann wieder zu vertrauen, nachdem man gegenteilige Erfahrungen gemacht hat. Aber vor allem, wie man daran glauben kann, dass die Dinge sich wieder zum Guten wenden!

Raya und Sisu.

Was magst du an Raya?

Charakterlich gefällt mir an Raya am besten, dass sie sehr selbstreflektiert ist. Man sieht sie die ganze Zeit kämpfen, aber sie hat auch innerlich viele Herausforderungen zu bewältigen und trägt eine große Last auf ihren Schultern. Der Charakter ist nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich auf einer Reise. Damit konnte ich mich sehr gut identifizieren.

Können wir uns Raya zum Vorbild nehmen?

Ja, definitiv! Klar, nach außen wirkt Raya wie die toughe Kriegerin, aber im Inneren ist sie ein Mensch wie jeder andere, hat Zweifel und hadert mit Schuld und Vertrauen. In einer Szene ist sie sehr verletzlich, da habe ich sogar in echt geweint. Aber gerade an diesen schwierigen Themen zu arbeiten und alte Wunden zu heilen, finde ich bewundernswert!

Was macht den Film so besonders für dich?
Für mich ist es besonders schön, dass der Film inspiriert ist von den südostasiatischen Ländern und deren Menschen. Viele Asiaten haben mit Klischees zu kämpfen und der Film zeigt, dass Südostasien allein schon sehr vielseitig ist und wie groß die Unterschiede einzelner Regionen sind. Dann finde ich natürlich die Figuren cool, die Action und den Witz – und natürlich ist es wunderschön animiert.

Raya ist die erste südostasiatische Disney-Heldin und du hast philippinische Wurzeln. Was bedeutet es für dich, diese Rolle sprechen zu dürfen?

Also es ist total surreal! Ich kann es kaum in Worte fassen, wie schön und bedeutungsvoll das für mich ist. Es macht mich stolz, eine von den südostasiatischen Ländern inspirierte Figur zu synchronisieren und zu vertreten. Generell ist es ein mega Traum, eine Disney Heldin zu sprechen. Da musste ich zwischendurch immer wieder innehalten und mir klar machen, wie toll das gerade ist, und dass es nicht nur Arbeit ist. 

Auf deinem Instagram Profil hast du dich schon öfter für Girl-Power und starke Frauen ausgesprochen. In „Raya und der letzte Drache” sind die wichtigsten Personen auch alle weiblich, wie findest du das?

Ich finde es mega cool. Mir ist erst während des Films aufgefallen, dass die Hauptfigur, die Nebenfigur und die Antagonistin alle weiblich sind. Und das sind alles sehr starke, selbstbewusste Frauen. Was ich daran besonders schön finde, ist, dass es nicht erzwungen wirkt. Die Figuren passen einfach perfekt.

Raya trifft Sisu zum ersten Mal.

Was denkst du, welchen Satz Raya jungen Mädchen mit auf den Weg geben würde?

Ich würde tatsächlich einen Satz von dem Drachen Sisu nehmen, den ich sehr berührend fand und der auch im Trailer gelandet ist: „Um Vertrauen zu erlernen, muss man den ersten Schritt machen.” 

Chrissy, was gefällt dir am meisten am Synchronsprechen?

Ich habe beim Synchronsprechen das Gefühl: so muss sich Singen anfühlen. Weil man eine Emotion über die Stimme transportiert. Das finde ich ganz spannend, dass die Zuschauer die ganzen Emotionen in der Stimme hören müssen, jedes Detail.

Falls ihr jetzt gespannt seid und wissen wollt, wie Chrissy Raya durch ihr Abenteuer begleitet, schaut in den Trailer oder gleich in den ganzen Film „Raya und der letzte Drache” auf Disney+. Viel Spaß!

Kommentare zu diesem Beitrag
Lissy
Wow, ich finde Synchronsprecher soo beeindruckend, ich könnte das nicht!! Großes Lob an Chrissy?finde es toll, daß sie Mädchen des Monats ist!
08.04.21, 10:06
Schreibe einen Kommentar
Die Formulare dieser Webseite sind über Google reCAPTCHA abgesichert. Hier finden Sie die Datenschutz-Bestimmungen und die Nutzungsbedingungen.