Hanna Binke
Stars + Entertainment

Hanna Binke

Unser Mädchen des Monats: Hanna Binke

Du kennst sie bestimmt als rothaarige Rebelin, die mit ihrem schwarzen Hengst durch den Wald oder über den Reitplatz jagt. Die Rede ist von der Schauspielerin, die durch "Ostwind" ihren großen Durchbruch bekam: Hanna Binke, unser Mädchen des Monats!

Hannas Kindheit

Hanna wurde am 17. März 1999 geboren und ist somit 21 Jahre alt. Sie hatte eine ganz normale Kindheit und kam erst mit 9 Jahren in Kontakt mit der Schauspielerei: Ihre Schwester nahm an einem Casting teil und die 9-jährige Hanna sollte ihr nur den Text zusprechen. Das tat sie so gut, dass die Agentur auf Hanna aufmerksam wurde. Ihr erster Schritt in die Schauspielwelt war also gar nicht geplant gewesen.
Von dort an folgten mehrere kleine Rollen und Gastauftritte, bis Hanna schließlich im Jahr 2013 die Hauptrolle „Mika” für den Pferdefilm „Ostwind” ergatterte. 

Zukunftspläne

Inzwischen liebt Hanna das Schauspielern sehr und will es auf keinen Fall aufgeben. Bis vor kurzem ging sie noch in die Schule,  jetzt will Hanna erst einmal reisen und das Schauspielern genießen. Sie sagt selbst, keinen wirklichen Plan B neben dem Schauspielern zu haben. Hanna könnte sich aber vorstellen, später einmal Lehrerin zu werden. 

Rebellisch vs. Harmoniebedürftig

Hanna Binke in Ostwind.

Mika kennen wir als rebellisches und vorlautes Teenagermädchen, das nie ein Blatt vor den Mund nimmt. Hanna selbst sagt, dass sie eigentlich das genaue Gegenteil von Mika ist. Sie legt viel Wert auf Harmonie und neigt sogar eher dazu, sich stark anzupassen. Das merkt man ihr auf der Leinwand kein Stück an, wenn Hanna als Mika wieder mal kämpft und alles gibt, oder? Starke Leistung!

Pferdefilm mit Reitanfängerin

 

Eine Herausforderung, der sich Hanna zu Beginn der Dreharbeiten stellen musste, wird dich vielleicht überraschen: Sie konnte nicht reiten und musste es erst lernen. Für die Hauptrolle eines Pferdefilms wird ein Mädchen gecastet, das davor noch nie auf einem Pferd saß! Ganz schön verrückt, nicht wahr?  Aber die talentierte Hanna hat sich beim Reitunterricht geschickt angestellt und ist inzwischen ein richtiger Pferde-Profi. Manche Szenen wurden dennoch mit so genannten Doubles gedreht. Das lag allerdings nicht an Hannas Reitkünsten, sondern daran, dass sie zu wenig Zeit hatte, alle Szenen selbst zu drehen. Inzwischen liebt Hanna Pferde und das Reiten sehr.

Schauspielerei und Schule unter einem Hut

Wusstest du, dass die ersten Ostwind-Teile gedreht wurden, als Hanna noch zur Schule ging? Bei ihrem Karrierestart durch den ersten Ostwind-Film war Hanna gerade einmal 13 Jahre alt. Ganz schön jung für eine Star-Schauspielerin! Trotzdem hat Hanna es geschafft, neben der Schauspielerei die Schule nicht zu vernachlässigen. Das war nicht immer einfach, auch wenn ein Großteil der Szenen in den Sommerferien gedreht wurde. Mitverantwortlich für ihren Erfolg sind auch Hannas ehemalige Lehrer und Mitschüler, welche die junge Schauspielerin immer unterstützt haben.
Und die harte Arbeit hat sich gelohnt! Die junge Schauspielerin beweist, wie viel man mit Ehrgeiz und Talent erreichen kann. Denn jetzt kann Hanna mit gerade einmal 21 Jahren schon auf ihre eigene Filmreihe „Ostwind” schauen. Tolle Leistung!

Die Ostwind-Reihe

Ostwind - Der große Orkan

Die Romanverfilmung „Ostwind” handelt von dem wilden Hengst Ostwind und dem störrischen Teenagermädchen Mika. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommen die beiden sich immer näher und erleben mit ihren Freunden jede Menge Abenteuer. Langweilig wird es mit Mika und Ostwind garantiert nie!
Bisher sind vier Teile erschienen, wobei im vierten Teil noch eine weitere Hauptfigur eingeführt wird: das Waisenkind Ari, das auf wundersame Weise eine ähnlich starke, aber doch ganz andere Verbindung zu Ostwind hat, als Mika.
Der fünfte und vorerst letzte Teil wird am 25. März erscheinen. Es geht um einen Wanderzirkus, einen schlimmen Streit zwischen Mika und Ari und Ostwinds mysteriösen Doppelgänger. Klingt ganz schön spannend, oder? 

Ostwind Gruppenbild

© Constantin Film/ Bern Spauke 

Hier geht's zum Trailer
*Video enthält Werbeplatzierungen

 

 

Schreibe einen Kommentar
Die Formulare dieser Webseite sind über Google reCAPTCHA abgesichert. Hier finden Sie die Datenschutz-Bestimmungen und die Nutzungsbedingungen.