title lines Mode & Beauty title lines

Unsere Lieblings Yoga-Figuren

Deine Beweglichkeit ist nach einer Staffel Riverdale, die du innerhalb von zwei Tagen durch gesuchtet hast, leicht eingeschränkt? Dann schmeiß dich in dein Yoga-Outfit und ab auf die Matte!

Beim Yoga kommt es auf die richtige Atmung an. Und da wären wir schon bei der einzigen Voraussetzung, die es für Yoga gibt. Atmen. Egal wie jung oder alt, dick oder dünn du bist, Yoga ist was für jeden! Yoga macht Spaß, sieht gut aus und tut wahnsinnig gut: 

  • Fördert deine Beweglichkeit
  • Formt deine Muskeln
  • Baut Kraft und Energie auf
  • Steigert deine Flexibilität
  • Regt deinen Stoffwechsel an
Auf Instagram Posts sehen die Yoga-Posen natürlich auch total genial aus. Schnapp dir deine beste Freundin, kramt eure Yogi-Sachen raus und verbindet Sport mit coolen Instagram Fotos! 
Wir zeigen euch die schönsten Yoga-Figuren und geben euch Tipps für die Ausführung auf der Matte. :)

Der Baum - standhaft bleiben

Ist wohl die bekannteste Figur im Yoga. Hier trainierst du besonders deinen Gleichgewichtssinn. Zunächst sorgst du, dass du stabil auf der Matte stehst. Jetzt verlagerst du dein Gewicht auf einen Fuß und hebst den anderen an. Nun gehst du mit diesem Fuß an der Innenseite des Standbeins nach oben. Jetzt liegt es an der wie weit nach oben du mit dem Fuß gehen möchtest, es reicht auch schon aus, wenn du deine Ferse an deinem Knöchel anlegst du kannst aber auch über das Knie gehen. Damit du nicht ins wackeln kommst, drückst du mit deinem Oberschenkel gegen den Fuß und spannst dein Gesäß an.
Wohin mit den Händen? Presse deine Handflächen aneinander und schieb sie weit über deinen Kopf. Versuche dabei deine Schultern nach unten zu ziehen.

Der stehende Bogen - immer schön dehnen

Die wahrscheinlich am meist gepostetste Yoga-Pose ist der stehende Bogen. Er erfordert ein hohes Maß an Gleichgewichtssinn und Flexibilität.
Nimm wieder einen sicheren Stand ein. Jetzt streckst du ein Bein nach hinten aus und versuchst es mit der Hand (streckst du dein rechtes Bein, dann die rechte Hand, streckst du dein linkes Bein, dann die linke Hand) zu fassen und so weit wie möglich über deinen Kopf zu bekommen. Am Anfang wirst du noch nicht weit nach oben kommen, aber wenn du jeden Tag ein bisschen übst wirst du ganz schnell tolle Erfolge feiern!

Der Krieger - stark, stärker, am stärksten
Du machst mit einem Fuß einen großen Ausfallschritt nach hinten und stellst ihn so auf, dass deine Fersen in einer Linie stehen und der hintere Fuß in einem ca. 45 Grad Winkel dehnt.
Der vordere Fuß zeigt nach vorn, dann winkelst du das Knie an bis dein Oberschenkel parallel zur Matte ist und sich dein Knie über dem Knöchel befindet. Die Außenkante deines hinteren Fußes drückt in den Boden. Deinen Oberkörper drehst du so, dass du aufrecht driekt geradeaus blickst und und eine Spannung in deinem Becken hast.

Jetzt ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Fotos schießen! 

Eure Mädls vom Mädchenblog
20.01.2020
Emma
WERBUNG

Letzte Kommentare

  • 19.02.2020 18:30
    Josie

    Hey, Hier sind ein paar Fehler also korrigiere ich sie mal.

  • 16.02.2020 09:24
    Emina

    Ich wollte dich noch fragen, wie du deinen Blog Erstellt hast! Da ich ...

  • 15.02.2020 18:57
    Emina

    Danke das du mir geantwortet hast!! Das hätte Ich echt nicht gedacht ...

Aktuellste Artikel

TOP 5 MUSIK