title lines Mode & Beauty title lines

Mode-Tipp

Layering Look

Übergangszeit ist Layering-Zeit. Ich zeige euch, wie der Lagenlook funktioniert und habe drei Styling-Tipps für euch, auf die es beim "Zwiebeln" wirklich ankommt.

  • Kombinationen wie grober Strick mit feinen Stoffen machen den Lagen-Look interessant.

    Kombinationen wie grober Strick mit feinen Stoffen machen den Lagen-Look interessant.

  • Farben Ton in Ton bringen Ruhe in den Mix.

    Farben Ton in Ton bringen Ruhe in den Mix.

  • Pullover über Sommerkleid - der Layering-Look braucht Kreativität.

    Pullover über Sommerkleid - der Layering-Look braucht Kreativität.

  • Eine eng anliegende wärmende Kleidungsschicht ist die Basis des Looks.

    Eine eng anliegende wärmende Kleidungsschicht ist die Basis des Looks.

  • Auch Lisa und Lena lieben Layering!

    Auch Lisa und Lena lieben Layering!

Im Herbst brauchen wir Outfits, die uns vor Wind und Wetter schützen, uns allerdings nicht zu sehr ins Schwitzen bringen. Vieles, was wir vom Sommer noch im Schrank haben, kann mit coolen Layers (deutsch: Lagen) zu einem wärmenden Look gestylt werden. Mit diesen drei Layering-Tipps für euch, damit ihr in Sachen Zwiebel-Look alles richtig macht:

1. Auf die erste Schicht kommt es an

Die erste Lagen-Schicht sollte aus dünnen und eng anliegenden Materialien wie Basic-Shirts und Strumpfhosen bestehen um eine wärmende Basis zuschaffen. Über dieser Base könnt ihr hervorragend weite und fließende Kleidungsstücke tragen, ohne dass der Wind fies durch die Ärmel bläst. Die erste Schicht ist außerdem wichtig, um eine Grundlage zu schaffen, die im Zweifel auch ohne die oberen Lagen getragen werden kann, wenn es doch einmal unerwartet warm werden sollte.

2. Materialmixe sind erwünscht

Zum Beispiel könnt ihr groben Strick mit feinen Stoffen kombinieren. Oder auch Leder und Jeans. Auch Stilbrüche sind mehr als erwünscht und die Kombination eleganter und legerer Kleidungsstücke besonders stylisch. Versucht dabei offen für Neues zu sein. So entstehen tolle, neue Outfitmöglichkeiten.

3. Accessoires werten den Look auf

Ist der Look sehr weit und flatterig kann er mit Accessoires und Schuhen nicht nur aufgewertet, sondern auch die Silhouette gestreckt werden. Taillengürtel und Plateau-Schuhe, Statement-Ketten und Hüte, sowie dicke Schals sind ausschlaggebend für euren Look. Auch eine auffällige Tasche kann Wunder bewirken. 

Ich liebe den Layering-Look, weil er so viel Spielraum für neue Kombinationen schafft. Wie gefällt euch der Look? Welche Kleidungsstücke kombiniert ihr am liebsten? Schreibt es uns in die Kommentare!

07.10.2016
Nele
WERBUNG

Letzte Kommentare

  • 21.11.2017 21:29
    crazzygirl

    Ich finde die Gewinner berechtigt! Besonders gut finde ich, dass Shawn ...

  • 21.11.2017 10:59
    tia

    meine lieblingssong ist sign of the times und dann woman der song ist ...

  • 20.11.2017 14:56
    Cj

    DANKE für die tollen Ideen!

Aktuellste Artikel

TOP 5 MUSIK