title lines Mode & Beauty title lines

7 Tipps gegen unreine Haut

Unreine Haut kann einem schon mal die Laune vermiesen. Aber alles halb so wild! Mit diesen Tipps gebt ihr eurer gestressten Haut die Chance, sich zu erholen.

  • Gönnt eurer Haut eine Pause...

    Gönnt eurer Haut eine Pause...

  • ...und verzichtet auf zu viel ölhaltiges Make-Up.

    ...und verzichtet auf zu viel ölhaltiges Make-Up.

  • Setzt lieber auf frische und natürliche Zutaten um eurer gestressten Haut etwas Gutes zu tun.

    Setzt lieber auf frische und natürliche Zutaten um eurer gestressten Haut etwas Gutes zu tun.

1. Die Gesichtsreinigung ist bei unreiner Haut das A und O. Verwendet am besten entweder nur klares Wasser oder ein seifenfreies Waschgel um eure Haut schonend zu reinigen. 

2. Wichtig ist bei eurer Tagescreme, dass sie auf euren Hauttyp abgestimmt ist. Bei unreiner Haut sind vor allem feuchtigkeitsspendende Fluide, Gele oder Cremes auf Wasserbasis gut, da diese wirken ohne die Haut zu reizen.

3. Weniger ist manchmal mehr. Achtet darauf, eure Haut nicht mit unzähligen verschiedenen Produkten über zu strapazieren. Eine einzige Waschcreme, Reinigungsmilch oder Waschemulsion reicht vollkommen aus und schont eure gestresste Haut!

4. Leider bleibt einem bei Anti-Pickel-Produkten oft nichts anderes übrig als mehrere nacheinander auszuprobieren, bis man weiß, was bei einem selbst am besten hilft. Lasst euch dabei auch von Hautärzten oder Apothekern beraten! Wenn ihr eine Creme oder ein Make-up-Produkt gut vertragt, dann bleibt dabei und widersteht der Versuchung ständig etwas Neues auszuprobieren.

5. Der wichtigste Schminktipp bei unreiner Haut: Kein schimmerndes Make-Up! Die kleinen Glitzerpartikel in Pudern wie in Lidschatten, Blush, usw. betonen leider erst recht Pickel & Co. Generell solltet ihr mit Puder vorsichtig sein: Kompaktpuder enthält meist Öl und verstopft die Poren. Besser sind lose und transparente Puder, die ihr bitte nur sparsam auftragt!

6. Generell gehört Abschminken vor dem Schlafen für jeden Make-Up Liebhaber zum Pflichtprogramm, und erst recht bei unreiner Haut. Erst wenn sämtliches Make-Up und der Schmutz der sich im Laufe des Tages auf eurer Haut angesammelt hat entfernt wird, kann eure Haut nachts atmen und sich erholen.

7. Auch wenn es euch schwerfällt: Macht an mindestens zwei Tagen pro Woche eine Make-Up Pause und verzichtet komplett auf Make-Up. Eure sensible Haut wird es euch danken: Sie kann frei atmen und sieht – vor allem wenn ihr an der frischen Luft ward – frisch und rosig aus! 

Auch wenn ihr unreine Haut habt und davon genervt seid, macht euch nicht zu viele Gedanken. Ob mit oder ohne Pickeln, ihr seid schön, so wie ihr seid und eure Haut bestimmt nicht über eure Persönlichkeit!

>> Hier haben wir tolle Anleitungen für DIY-Gesichtsmasken für euch!

Haben euch unsere Tipps geholfen? Habt ihr noch mehr Tipps gegen unreine Haut? Schreibt sie uns in die Kommentare!

27.02.2017
Nele
WERBUNG

Letzte Kommentare

  • 21.11.2017 21:29
    crazzygirl

    Ich finde die Gewinner berechtigt! Besonders gut finde ich, dass Shawn ...

  • 21.11.2017 10:59
    tia

    meine lieblingssong ist sign of the times und dann woman der song ist ...

  • 20.11.2017 14:56
    Cj

    DANKE für die tollen Ideen!

Aktuellste Artikel

TOP 5 MUSIK