title lines Basteln & Kreatives title lines

3 Last-Minute Kostümideen für Halloween | DIY

Du willst auf eine Halloween-Party gehen und hast noch keine Verkleidung? Gar nicht kostümieren ist doch langweilig! Wir haben drei Ideen für dich, die sich auch auf den allerletzten Drücker noch umsetzen lassen.

  • Der mexikanische Totenschädel

    Der mexikanische Totenschädel

  • Finde deinen eigenen Totenschädel-Style!

    Finde deinen eigenen Totenschädel-Style!

  • Die Requisiten-Maske

    Die Requisiten-Maske

  • Perfekt für Party-Schnappschüsse!

    Perfekt für Party-Schnappschüsse!

  • Das Skelett-Shirt

    Das Skelett-Shirt

Der mexikanische Totenschädel

Mit dem Disney-Film „Coco“ sind die anmutigen mexikanischen Totenfiguren auch zu uns nach Deutschland gelangt. Als flottes Halloween-Kostüm eignen sie sich ganz hervorragend, da eigentlich nur das Gesicht geschminkt werden muss. 

So geht’s:

1. Grundiere dein komplettes Gesicht (auch die Lippen) mit weißer Theaterschminke oder ganz hellem Make-up. 

2. Umrande deine Augen mit Kajal und zeichne dann ein schwarzes Oval um jedes Auge. Male das Oval mit Kajal, schwarzem Lidschatten oder Theaterschminke aus. 

3. Dann bedeckst du auch deine Nase mit schwarzer Farbe. Die Zähne deutest du mit langen Strichen an, die quer über den Mund verlaufen.

4. Jetzt kannst du kreativ werden und deinen Schädel mit Mustern verzieren. Klassiker sind kleine Kreise um die Augenhöhlen herum, Blüten, Spinnennetze oder Kreuze. 

5. Wenn du noch Zeit hast, dann greif zur Farbe: Male ein paar Formen aus und setze mit Glitzer interessante Akzente.

Auch was dein Outfit angeht, kannst du dich austoben! Bist du als Rocker-Skelett unterwegs oder als Hip-Hop-Tote? Die bekannte mexikanische Totenfigur Catrina stellst du mit folkloristischen Accessoires und großen Blumen im Haar dar. 

 

Die Requisiten-Maske

Perfekt für alle, die sich tief in ihrem Herzen gar nicht verkleiden wollen. Die Maske fungiert eigentlich eher als Party-Icebreaker, mit dem man schnell Leute kennenlernt. 

Am besten packst du gleich mehrere Masken ein, die du auf der Party in Umlauf bringst. Auch für kreative Schnappschüsse sehr geeignet! 

Gleich losbasteln:

1. Schneide verschiedene Motive aus Pappe oder Moosgummi aus. 

2. Befestige einen langen Holzspieß oder Strohhalm an einer Seite der Maske. Fertig!

Es gibt eigentlich gar keinen Grund, sich auf Halloween-Themen zu beschränken. Wolltest du schon immer mal Blondine sein? Dann schneide dir eine blonde Bob-Frisur aus Pappe! Beliebt sind auch Schilder mit Wörtern wie „Zensiert“ oder „Gefällt mir“. 

 

Das Skelett-Shirt

Auch dieses Kostüm ist im Handknochenumdrehen fertig! Alles, was du brauchst, sind ein altes weißes Shirt zum Zerschneiden und ein schwarzes Shirt zum Darunterziehen. Oh, und einen Buntstift und eine gute Schere!

Los geht’s!

1. Dreh das weiße Shirt auf links und zeichne auf, wo du die Löcher anordnen willst. Ganz wichtig: Um die Knochen-Effekte zu erzielen, reicht es schon, gebogene Linien in dein Shirt zu schneiden. Wenn du richtige Ovale ausschneidest, wirken die Löcher viel zu groß!

2. Um ein Gefühl für die Wirkung der Schnitte zu bekommen, empfehlen wir, zunächst auf der Bauchfläche einen Probe-Schlitz zu schneiden. Dann siehst du, wie der Stoff danach fällt.

3. Das hat geklappt? Super! Dann schneidest du im Chirurginnen-Stil jetzt noch mehr Knochen-Schlitze in dein Shirt. Mit etwas Geschick kannst du unten dann auch noch die Beckenknochen andeuten. Schon bist du fertig! 

Und, welches Kostüm soll’s sein? Wir freuen uns auf eure Kommentare! 

30.10.2018
Emma
WERBUNG

Letzte Kommentare

  • 03.11.2018 22:53
    Caramee

    Das erste Musikvideo von euch was ich gesehen habe war Make you belive ...

  • 02.11.2018 16:04
    Wann kommen neue Folgen_frag_

    Wann kommen neue Folgen_frag_

  • 31.10.2018 13:38
    Ella

    Hey ich bin neu hier!!

Aktuellste Artikel

TOP 5 MUSIK